Frauen in Uganda: Eigentum kann nicht erben

Landraub in Uganda. Witwen und ihre Kinder verlieren ihr Zuhause. Familienmitglieder oder Nachbarn behaupten, es sei ihr Erbe. Weil eine Frau nichts erben kann. Gewalt und Streit: Traditionelles Recht gegen nationales Recht. Das ist tragisch. Und fremd für mich, als Frau in Deutschland. mehr

Mehr lesen

Mädchen leben gefährlich

Wissen Sie, was die drei gefährlichsten Orte für ein Mädchen sind? Die erschreckende Antwort ist, dass es sich um die Orte handelt, an denen sich ein Mädchen eigentlich am sichersten fühlen sollte: die Schule, die Nachbarschaft und das eigene Zuhause. mehr

Mehr lesen

Laufen gegen moderne Sklaverei

Was hat ein 5,5 Kilometer-Lauf um den Tiergarten, zur Siegessäule und zum Brandenburger Tor mit dem weltweiten Kampf gegen Sklaverei und Straflosigkeit zu tun? Das haben sich wahrscheinlich viele aus meinem Freundeskreis gefragt, als ich sie fragte, ob sie gerne bei...
Mehr lesen

Laufen gegen moderne Sklaverei

Was hat ein 5,5 Kilometer-Lauf um den Tiergarten, zur Siegessäule und zum Brandenburger Tor mit dem weltweiten Kampf gegen Sklaverei und Straflosigkeit zu tun? Das haben sich wahrscheinlich viele aus meinem Freundeskreis gefragt, als ich sie fragte, ob sie gerne bei...
Weiterlesen

Steht auf! – Für Willie, Joseph und Josephat

Genug ist genug! Gemeinsam mit ihren Kollegen und zahlreichen Kenianern fordert Wamaitha Kimani von IJM Kenia ein Ende von widerrechtlicher Polizeigewalt in Kenia. Im vergangenen Jahr wurde ihr Kollege Willie Kimani während seines Einsatzes für Gerechtigkeit von Polizisten ermordet. Ihr Aufruf gilt nicht nur Präsident Kenyatta. mehr

Weiterlesen

LIVEBLOG: #IamWillie

Im Juli wurden in Kenia der IJM-Anwalt Willie Kimani, sein Klient Josephat Mwenda und deren Fahrer Joseph Muiruri entführt und ermordet. Menschen auf der ganzen Welt nahmen Anteil und forderten eine lückenlose Aufklärung des Falls. Der Beginn des Prozesses gegen die fünf Angeklagten ist für den 7. November 2016 angesetzt. In diesem Liveblog berichten wir regelmäßig über die Fortschritte der Verhandlungen. mehr

Weiterlesen

45 Millionen Menschen in moderner Sklaverei: Fünf Schritte, um sie zu befreien

IJM-CEO Gary Haugen nahm am diesjährigen Treffen des Weltwirtschaftsforums teil und beteiligte sich mit einem eigenen Beitrag. Darin zeigt er fünf Ansätze auf, mit denen Regierungen, Förderer, Unternehmen, internationale Institutionen und die Zivilgesellschaft dieses Jahr die bisherigen Fortschritte im Kampf gegen Sklaverei ausbauen können. mehr

Weiterlesen

Unsere Partner: