Die Virtual Reality Experience von IJM in THE HAUS – BERLIN ART BANG

von | Apr 11, 2017 | Gerechter leben

Ich betrete den Raum. Klein. Stickig. Ein indisches Bordell. Mit VR Brille und Head Set sitze ich da. Noch bevor ein Bild kommt, spricht mich aus dem Black eine zarte zerbrechliche Stimme an und zieht mich rein in ihre Welt. ….

Ich bin dem ausgeliefert, verdammt. Ich habe keine Chance zu entkommen. Für ganze 120 Sekunden gibt es nur mich und die Sklavin. Eine junge Frau ist das. Nein, ein Mädchen. Ich weiß es nicht. Wir sind alleine, lauschig zusammen in diesem Raum. Mit der Pritsche. ICH könnte jetzt auch SIE sein. Gefangen. Mit Angst vor dem Moment dass sich die Tür öffnet. Ich stell mir vor, es kommt ein Mann rein. Er verschließt die Tür. Kommt auf mich zu. Ich bin einfach nur da, um zu machen, was er will. Es ist erniedrigend. Ungerecht. Ich werde wütend. Will schreien. Aber sie, die Sklavin, schreit nicht. Sie hat Routine. Es passiert jeden Tag. Der Schmerz  frisst sich nach innen und die Wut bohrt sich durch sie durch. Die Angst vor der Angst macht sie stumm. Zwingt sie zum Durchhalten. Irgendwie erinnert mich ihre Nüchternheit an Überlebende von Auschwitz, die so viel Schmerz in sich haben, dass jeder Funke an Lebensfreude erloschen ist. Nur das Überleben zählt. Und die Hoffnung. Die Hoffnung befreit zu werden. In der virtuellen Welt passiert es: IJM befreit die Sklavin am Ende.

Ich nehme die VR Brille ab, verlasse den Raum und wünsche mir eine bessere Welt.

Was bleibt ist das Mädchen in meinem Kopf. Warum machen Menschen sowas?

Menschen versklaven Menschen. Das darf doch nicht REAL sein. Dafür sind wir nicht angetreten. Wir wollen Evolution. Keine Sklaverei. Was auch immer wir dagegen tun können, lasst es uns tun….

Wer anderer Meinung ist, kann die Geschichte von Leela gerne selbst erleben, in The Haus; Berlins größter und krassester Urban Art Gallery aller Zeiten. Nürnberger Straße. 5 Etage. Ab heute, dem 1. April. Für 2 Monate. Danach folgt der Abriss und die Kunst verschwindet für immer… Der IJM Raum ist einer von vielen anderen, die von über 100 Künstlern aus aller Welt gestaltet wurden.

——

International Justice Mission: International Justice Mission
Project Coordination: Carl White
Immersive Experience Designer:  Maren Demant
Sound Designer: Jascha Dormann

 

MEHR ZUM PROJEKT

 

THE HAUS – BERLIN ART BANG

Maren Courage

Maren Courage ist Gründerin des VR Business Club, Deutschlands führenden Netzwerks im Bereich Business für Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR) und Mixed Reality (MR). Dort verschafft sie Entscheidern aller Branchen Zugang zum Markt und zeigt Möglichkeiten auf, wie die neuen Technologien im eigenen Unternehmen gewinnbringend eingesetzt werden können.

Share with your friends










Submit

0 Kommentare